Pflanzenkrankheiten

Spargelkäfer
Crioceris duodecimpunctata= rot; Crioceris asparagi= blau

Diese blaue und rote Käfer legen Eier auf Sträucher ab. Larven knabbern die Sträuche ab und verursachen, dass die Stängel braun werden und die Ernte im nächsten Jahr mindern. Die Schäden können insbesondere im ersten und zweiten Erntejahr verursacht werden. Die Krankheit beginnt meistens mit dem Befall von ein paar Pflanzen, doch sie verbreitet sich schnell.

Spargelblattlaus
Platyparea poeciloptera

Diese dunkle Fliege mit hellen Punkten auf den Flügeln kann problemlos auf einem Spargelfeld gesichtet werden. Die Fliegen sind von Ende April bis Anfang Juli aktiv. Es gibt nur eine Generation in einem Jahr. Sie legen Eier am Ende der jungen Stängel ab. Larven knabbern Löchern in den Stängeln am Boden aus und verpuppen sich in den Stängeln. Befallene Stängel wachsen schief und sterben vorzeitig ab. Blattläuse sind am meisten aktiv bei heißem Wetter. Neben Insektiziden wird das Infektionsrisiko durch das Entfernen der Bäumchen für den Winter gemindert.

Delia Platura

Delia Platura legt die Eier im Inneren der Stängel während der Erntezeit. Die Larven beißen Löcher in den Stängeln durch, wodurch diese sich nicht mehr zum Essen eignen. In manchen Jahren sind die Pflanzen mit den Insekten infiziert und in anderen nicht.

Spargel


Gijnlim

Gijnlim F1 ist ein 100% männlicher Hybride und eignet sich hervorragend zum Anbau von weißem und grünem Spargel in einem gemäßigten Klima. Die sehr frühe Sorte bietet den zusätzlichen Vorteil eines hervorragenden Ertrags. Gijnlim eignet sich ausgezeichnet zum frühen Anbau mit Folie. Die Sorte ist äußerst erfolgreich beim Verkauf ab Hof.

Gijnlim F1 ist ein 100% männlicher Hybride und eignet sich hervorragend zum Anbau von weißem und grünem Spargel in einem gemäßigten Klima. Die sehr frühe Sorte bietet den zusätzlichen Vorteil eines hervorragenden Ertrags. Gijnlim eignet sich ausgezeichnet zum frühen Anbau mit Folie. Die Sorte ist äußerst erfolgreich beim Verkauf ab Hof.

Anbau

Gijnlim wächst sowohl auf Sand- wie Lehmböden gut. Je schwerer der Boden ist, desto eher bleibt die Stangendicke auch später in der Saison erhalten. Umfassende Anbauversuche haben erwiesen, dass für die Zucht von Bleichspargel die besten Ergebnisse bei einer Pflanzendichte von 3 - 3,5 Pflanzen je Meter erzielt werden. Soll grüner Spargel geerntet werden, kann die Pflanzendichte um circa 30% erhöht werden. Höhere Pflanzendichten führen zwar zu einem höheren Ertrag, können aber im Laufe der Jahre zu einer erhöhten Abnahme der Stangendicke führen. Wegen seiner natürlichen Frühzeitigkeit eignet sich Gijnlim hervorragend zur Verfrühung der Ernte, zum Beispiel unter Antitaufolie, Thermofolie oder Minitunnel.

Gijnlim F1 ist ein 100% männlicher Hybride und eignet sich hervorragend zum Anbau von weißem und grünem Spargel in einem gemäßigten Klima. Die sehr frühe Sorte bietet den zusätzlichen Vorteil eines hervorragenden Ertrags. Gijnlim eignet sich ausgezeichnet zum frühen Anbau mit Folie. Die Sorte ist äußerst erfolgreich beim Verkauf ab Hof.

Produkt

Gijnlim bietet ein sehr hohes Ertragspotenzial und eine hervorragende Qualität. Die Hauptsortierung befindet sich in der Klasse 16 - 24 mm. Gijnlim hat einen sehr guten Kopfschluss, ist gerade, glatt und kaum für Berostung anfällig. Eine gute Behandlung nach der Ernte beugt einer rosa Verfärbung vor.

Laub

Das Laub von Gijnlim ist reichlich und dicht. Bei ausreichenden Maßnahmen zur Pilzbekämpfung bleibt das Laub auch im Herbst ausreichend lang grün und vital.

Saatgut

Das gesamte Saatgut stammt von Limseeds und wird anhand strenger interner Qualitätskriterien auf seine Keimkraft und Sortenreinheit hin kontrolliert. Vor der Auslieferung erfolgt eine weitere Kontrolle durch die Stiftung Naktuinbouw, ein unabhängiges Prüfinstitut unter der Aufsicht des niederländischen Ministeriums für Wirtschaft, Landwirtschaft und Innovation



« Back